Wittekind gastromöbel 3

Auf den ersten Blick sind es massive Gastro- und Loungemöbel aus gebrauchtem Holz an, bei näherer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass hinter dem Unternehmen WITTEKIND eine besondere Philosophie und eine einzigartige Produktwelt verborgen sind.

Ganz besondere Trendmöbel aus gebrauchtem Fichtenholz

Die Möbellinie WITTEKIND designt und entwickelt gradlinige und robuste Holzmöbel aus gebrauchtem Fichtenholz für alle Einsatzbereiche. In Löhne (Westfalen) – auch bekannt als Weltstadt der Küchen – entstehen bequeme Gastro- und Loungemöbel, wie robuste Stehtische, Barhocker und Sitzgruppen sowie Tische, Sofas und Sessel. Sämtliche Möbel eignen sich optimal für moderne Gastronomiebetriebe und bewähren sich seit langem in den Außenbereichen von Cafés, Restaurants und Hotels. Kein Wunder also, dass sich WITTEKIND mittlerweile zu einer erfolgreichen Möbelmarke entwickelt hat.

Wittekind gastromöbel

Gastromöbel, die ihre ganz eigene Geschichte erzählen

Die Produkte der Möbelmanufaktur aus Löhne punkten nicht nur durch das gradlinige Design, sondern auch durch eine hervorragende CO2-Bilanz. Besonders die gelebte Nachhaltigkeit ist erwähnenswert. WITTEKIND gibt dem Rohstoff Holz erneut eine sinnvolle Aufgabe – so entstehen Outdoor-Möbel aus gebrauchtem Fichtenholz, welches bereits jahrelang im Einsatz war und lange Zeit Wind und Wetter trotzte. Das ist Upcycling in seiner schönsten Form.

„Die exklusiven Gastro- und Loungemöbel erzählen auf Terrassen sowie in Bars und Cafés ihre ganz eigenen Geschichten, präsentieren Besuchern und Gästen stolz kleine Narben und stellen ihre ‚blauen Flecke’ zur Schau“, erklärt Geschäftsführer Thorsten Keller.

Gastromöbel mit Verantwortung

WITTEKIND widmet sich besonders dem sozialen Gedanken und dem Umweltschutz. Beispielsweise wird das Holz in einer Behinderten-Werkstatt im benachbarten Bad Oeynhausen speziell aufbereitet. Menschen mit Handicap bekommen so die Chance, sich ihren eigenen Lebensunterhalt zu finanzieren. Dem Umweltgedanken tragen die Macher Rechnung, indem gebrauchtes Holz zum Einsatz kommt.

Wittekind gastromöbel 2

WITTEKIND – besondere Möbel für die Gastronomie

Gerade in der Gastronomie bieten die modernen Vollholzmöbel – ob im Innenbereich oder auf gastronomisch genutzten Außenflächen – eine optimale Alternative zu herkömmlichen Gastromöbeln. Das gebrauchte, bereits gut abgewitterte Fichtenholz wurde zusätzlich mit einem Wachsöl behandelt. Das gilt auch für die individuell bestickbaren und leicht zu reinigenden, fest aufgebrachten Polster aus Kunstleder, die ebenfalls wind- und wetterfest sind. Die Gastromöbel mit schöner, weiß gewischter Patina sind echte Unikate und verleihen jeder Gastronomie einen ganz besonderen Charme.

„Viele Gastronomen entscheiden sich übrigens auch für eine Kombination unserer Produkte. So entstehen aus gemütlichen Lounge-Möbeln und den bequemen, funktionalen Gastro-Möbeln richtige Wohlfühllandschaften, welche die Outdoorbereiche unserer Gastronomiekunden deutlich aufwerten. Das Tolle an unseren Möbeln ist das einheitliche Material, welches eine schöne Harmonie zwischen den einzelnen Kollektionen gewährleistet und das Kombinieren leicht macht“, erzählt Thorsten Keller weiter: „So passen beispielsweise Stehtische und Barhocker mit Lounge-Sofas und Lounge-Tischen optimal zusammen.“